Angriffseffektivität – Auswertung zur Winterpause in der 2. Bundesliga

Alles neu im Jahr 2019. Hiermit starte ich eine Serie, in der ich die Angriffsabteilungen jedes Zweitligisten genauer und in größeren Abständen (ein bis zwei Monate) unter die Lupe nehme. Es gibt Mindestanforderungen für Spieler um in dieser Auflistung geführt zu werden. So muss der Spieler mindestens ein Tor geschossen haben (Elfmeter exkludiert) und mindestens 20% der möglichen Spielzeit absolviert haben und zudem pro Spiel (90 Minuten) einen Schuss abgegeben haben . Anbei ein Chart mit Erläuterungen.

how does it work

Der 1.FC Köln mit Terodde und Cordoba stellen alles und jeden in den Schatten. Die größte Überraschung ist allerdings Glatzel (Heidenheim), welcher trotz seiner geringen Einsatzzeit (nur 37% der möglichen Spielminuten auf dem Feld) eine sehr gute Torquote und Chancenverwertung vorweisen kann. Im weiterem Verfolgerfeld befinden sich neben Diamantakos (St. Pauli) auch noch Lasogga (HSV) und Polter (Union). In der zweiten Tabellenhälfte führt Testroet (Aue) die Liste der effizienten  Angreifer unangefochten an.

koe xg

hsv xg

fcsp xg

fcu xg

ksv xg

fch xg

scp xg

boc xg

ssv xg

sgd xg

sgf xg

aue xg

svd xg

dsc xg

svs xg

msv xg

fcm xg

fci xg

Ihr habt Fragen, Anregungen oder Wünsche? Hinterlasst mir gerne ein Kommentar, entweder hier oder auf Twitter (@LudoUnited).

Vielen Dank an @experimental361 für die tolle Idee der Visualisierung.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Angriffseffektivität – Auswertung zur Winterpause in der 2. Bundesliga

  1. Pingback: “Euer Kosche hält wie ein junger Gott” | ***textilvergehen***

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s